• Sie sind hier:
  • HABBL
  • VDA 4945 / 4996
Einfache Anmeldung mit HABBL bei Mercedes-Benz Werken

Operative LKW-Steuerung im Ankunftsbereich

Fahrer melden ihre Zustellung bei Tourstart an und werden mit HABBL im Mercedes-Benz Werk durch Anweisungen an ihre Rampen gesteuert.

Aus der Praxis

Wie HABBL-Touren bei der Karl Schnug Kraftwagen-Spedition den Werksdurchlauf verkürzen.

HABBL: Echtzeitinformationen zu jeder Tour

Effiziente Transporte

Wenn Ihre Fahrzeuge bei Mercedes-Benz Werken erwartet werden, leiten wir ab sofort Ihre Fahrer gemeinsam an – ohne zu telefonieren. Wie geht es weiter nach dem Stau? Pause machen oder weiterfahren? Wann ist eine Laderampe frei? HABBL hält alle Beteiligten in der Logistikkette immer auf dem neuesten Stand. Mühelos – ohne zu fragen. Das Auftragsmanagement steuert Fahrer mit der App. Im Portal erfahren Planer den aktuellen Status einer Tour und die voraussichtliche Ankunftszeit. So weiß jeder rechtzeitig Bescheid, wann und wo der Lkw entladen wird. Nur Gas geben, Lenken und Bremsen müssen immer noch die Fahrer.

Anmelden und Mitmachen

VDA 4945 und 4996: Mit HABBL einfach ankommen

Seien Sie dabei und schicken Sie Ihre Fahrer nur noch mit HABBL auf Tour. Dann können sie an Mercedes-Benz Werken automatisch vorfahren. Im Idealfall ohne weitere Anmeldung oder sonstige Unterbrechung. Auch die passende Laderampe ist dann frei. So läuft es für Sie rund!

Pünktlich und bequem ankommen

Mit der Bordero-Nummer beim Tourstart anmelden – das ist alles, was ein Fahrer auf dem Weg zu Daimler mit HABBL noch organisieren muss. Für den Rest haben die Daimler-Logistik, Inform und HABBL einen Prozess nach den VDA-Empfehlungen 4945 und 4996 entwickelt, der im Hintergrund automatisch abläuft. Dabei sendet die HABBL App aus dem Fahrzeug alle 15 Minuten die aktuelle GPS-Position und die voraussichtliche Ankunftszeit (ETA) des Lkw am Werkstor.

Schneller entladen

Um vor Ort eine zügige Abfertigung zu gewährleisten, informiert HABBL das Werk rechtzeitig vor dem Ziel über die bevorstehende Ankunft. Wenn der Verkehr in der Zufahrt fließt und die passende Rampe frei ist, kann der Fahrer direkt vorfahren. Verzögerungen kann das Werk zurück ins Fahrzeug und die Disposition der Spedition melden.

 

Direkt zur Rampe

Wenige Kilometer vor dem Ziel zeigt die HABBL App dem Fahrer automatisch einen Zugangscode zum Werksgelände an. Mit diesem kann er direkt einfahren – und wird über einzelne Wegpunkte auf der Karte auch hinter der Schranke direkt an seine Laderampe gelotst. Papierpläne und eine komplizierte Wegsuche gehören damit der Vergangenheit an.

Ihre Vorteile mit HABBL

Klare Verhältnisse

Telefonische Rückfragen sind nicht mehr erforderlich.

Immer pünktlich

Aktuelle Positionsinformaionen verbessern die Planung.

Volle Konzentration

Nach der Anmeldung beim Tourstart kann sich der Fahrer auf den Verkehr konzentrieren.

Weniger Standzeit

Geradewegs zur Rampe – und da tickt die Uhr für Ihre Abrechnung.

Elektronischer Wegweiser

HABBL lotst Fahrer im Werk mit GPX-Track zu ihrer Entladestelle.

Auf der Straße bleiben

Der Fahrer kann seine Lenkzeit besser nutzen.

 


Zum neuen vereinfachten Prozess kommen Sie in wenigen Schritten:

  • Registrieren Sie sich über unser Kontaktformular.
  • Wir melden uns bei Ihnen und stellen Ihnen die erforderliche Software kostenlos zur Verfügung.
  • Vor der ersten Tour legen Sie Ihre Nutzer in HABBL an: Disponenten und Fahrer.
  • Im HABBL Portal verknüpfen Sie die mobilen Geräte Ihrer Fahrer mit dem System.
  • Den Workflow für eine Tour stellen wir Ihnen zur Verfügung.
  • Bei Tourbeginn gibt der Fahrer in seiner HABBL App einfach die Bordero-Nummer aus Ihrem Transportauftrag und das Kennzeichen seines Fahrzeugs (seiner Zugmaschine) ein – dann starten die automatischen Abläufe und er kann losfahren.

“Mit HABBL wird die Abfertigung im Werk deutlich schneller! So kann ich vor Lenkzeitende noch den nächsten Auftrag laden.”

Dieter Liesener
Fahrer bei der Karl Schnug Kraftwagen-Spedition

HABBL macht Aufträge einfach!